Posts

ANGEKOMMEN!!! - das erste halbe Jahr am HAG

Nun sind wir, die Fünftklässler, ein halbes Jahr auf dem Hannah-Arendt-Gymnasium. 
Am Tag der offenen Tür bei der Führung letztes Jahres sah alles noch so neu aus, man konnte sich gar nicht orientieren und man wusste gar nicht, wo man gerade war. Aber ganz schnell fanden wir uns im Schulgebäude gut zurecht, auch wenn es manchmal schwierig war, nach der Pause die richtigen Eingänge zu finden, um rechtzeitig im Unterricht zu sein. Etwas länger gedauert hat es, mit den vielen verschiedenen Fächern klarzukommen, sich mit den Lehrern zu verstehen und die neuen Freunde kennenzulernen. Spätestens nach den Herbstferien hatte ich jedenfalls das Gefühl, gut am HAG angekommen zu sein. Ich habe Freunde gefunden, gemerkt, dass es sehr viele AGs gibt und dass eine Schulstunde 90 Minuten dauert und nicht nur 45 Minuten wie in der Grundschule. Die Lehrer sind hier etwas strenger, aber trotzdem sehr nett. Die Klassenarbeiten sind umfangreicher und es gibt ein bisschen mehr Hausaufgaben, was heißt, d…

"Isst du wirklich gar kein Fleisch?"

Bund und Länder – sinnvolle Aufteilung der staatlichen Gewalt oder teurer Luxus?

Abitur und was dann?

Interview mit der Colourful- AG zum Thema "Sexismus an Schule!?"

Wilhelm-Stedler-Schule darf bleiben!

Eine Zeitreise in die Vergangenheit