Gebt Rassismus keine Chance!

Foto von Hannahlyse

Ich kann es nicht fassen, dass es im Jahr 2020 noch notwendig ist, zu erklären, warum Rassismus einfach nur hohl ist. Vielleicht nur so viel: Warum die Hautfarbe? Da könnte man genau so gut alle Menschen diskriminieren, die blaue Augen haben oder lange Haare. Egal, ich denke nicht, dass es notwendig ist, das weiter zu erläutern.

Aber wir alle sollten uns immer wieder ins Bewusstsein rufen, dass auch kleine Dinge ein Teil von Rassismus sein können, die gar nicht beabsichtigt sein müssen. Ein kurzer Spruch, ein langer Blick - all das kann dazu führen, dass sich jemand ausgeschlossen fühlt.

Wenn man das verstanden hat, dann fehlt nur noch ein wichtiger Schritt, um etwas gegen Rassismus zu tun: Zivilcourage. Auch wenn es Mut erfordert, andere auf ein Fehlverhalten hinzuweisen, es ist extrem wichtig. Gerade weil die Opfer von Rassismus sich in schwierigen Situationen vielleicht nicht unbedingt wehren können. Außerdem kann man andere so dazu bringen, ihr Verhalten zu reflektieren. Nur so können wir eine Veränderung in der Gesellschaft anstoßen.

Also: Bitte reflektiert euer Verhalten und bringt auch andere zum Nachdenken!

von Rieke D. (Jahrgang 11)


Was ist Rassismus für euch? Eine unglaublich schwierige Frage. Im Alltag benutzen wir den Begriff oft und wir alle wissen was damit gemeint ist. Aber wenn man es in Worte fassen muss ist es unglaublich schwer. Allgemein ist Rassismus wenn jemand aufgrund seiner Herkunft, welche viele glauben an Hautfarben, o. Ä. ausmachen zu können, beschimpft, diskriminierend, ausgrenzt und Schlimmeres wird.

Und natürlich wird es auch an unserer Schule mit Sicherheit Rassismus geben. Auch wenn ich es so nie miterlebt habe, bin ich mir absolut sicher, dass es auch an unserer Schule Rassismus gibt. Und allein deswegen, weil es Rassismus an unserer Schule gibt, ist es, meiner Meinung nach, auch ein Problem an unserer Schule. Mehr kann ich dazu allerdings nicht sagen, da ich persönlich einfach nicht davon betroffen bin. Bei der Frage, ob beziehungsweise wie viel  Rassismus es gibt, sollte man wirklich Leuten zuhören, die von so etwas betroffen sind. Denn nur diese Personen können diese Fragen wirklich beantworten.

Glücklicherweise haben wir eine Schulleitung und eine Schulgemeinschaft, die sich im großen Maße gegen Rassismus und Diskriminierung einsetzt. 

Denn jeder kann etwas gegen Rassismus tun. So sollte z. B. jeder, der sieht, dass jemand rassistisch behandelt wird, sofort eingreifen und der Person, die gerade diskriminiert, beschimpft oder anders weitig schlimm behandelt wird, helfen!

von Mattis J. (Jahrgang 10)


Diskriminierung und Rassismus gehören zum Alltag vieler Mensch leider dazu.

Sie werden verspottet für ihre Hautfarbe, Religion, Sprache, Herkunft und vieles mehr. Existiert etwa ein "Idealbild" von Mensch?

In manchen Köpfen existiert anscheinend wirklich ein "Idealbild", dass sich auf das Aussehen und die Herkunft des Menschen bezieht. Dabei sollte es vollkommen egal sein, denn Mensch ist Mensch! 

Meiner Meinung nach, sollte jeder Mensch so akzeptiert werden, wie er ist, denn jeder ist einzigartig auf seine Art und Weise. Niemand hat das Recht, über andere zu urteilen, ohne deren Geschichte zu kennen!

von Leah P. (Jahrgang 8)
 

Kommentare

  1. Hallo Hannalyseredaktion,
    Ich habe eine kleine Kritik an diesem Artikel anzubringen: Findet ihr nicht auch, dass sich an dieser Stelle gut eine Referenz von Betroffenen des vermeintlichen Alltagsrassismus anbieten würde? Ihr (in diesem Fall Rieke) schreibt davon, die Menschen zum Nachdenken bringen zu wollen. Dann tut das aber bitte auch. Mattis schreibt ja, dass er zu dem Thema nicht mehr sagen könne, da er ja nicht selbst betroffen sei. Und JA, das stimmt auch, aber dann setzt doch bitte genau da an, wo eure Kompetenz endet und fügt ein Interview/ein Statement von einem/einer dunkelhäutigen PoC von unserer Schule an! Dann könnte man wenigstens diese Spekulationen, OB unsere Schule ein Rassismusproblem hat angehen und aus dem Weg räumen
    Trotz der Kritik finde ich die Botschaft gegen Rassismus dennoch mehr als richtig und gelungen
    Weiter so!

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Danke für deinen Kommentar!
Wir freuen uns über jede Meinung.
Bitte achte immer darauf, dass du keine beleidigenden Kommentare veröffentlichst und bleibe beim Verfassen immer sachlich.
Einen schönen Tag wünscht dir die
Redaktion Hannahlyse :)