Neu am HAG! - Schülerinnen und Schüler werden zu Streitschlichtern

Foto von Stephan Hartung (HAZ)
Zum ersten Mal in der bisher etwa 50-jährigen Geschichte des GTG/HAG kann sich die Schule an ausgebildeten StreitschlichterInnen bereichern.

Wir AG-Mitglieder treffen uns jeden Dienstag in der 8./9. Stunde, um mit Vertrauens-, Kommunikations- und Rollenspielen das Verfahren einer Streitschlichtung zu erlernen, dies auszubauen und die Gruppengemeinschaft zu stärken.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, mit Hilfe eines Mediationsgespräches Konflikte zwischen den Schülern der Unter- und Mittelstufe zu schlichten, dabei ist es wichtig, dass beide Parteien sich auf das Mediationsgespräch einlassen und zu einer Schlichtung bereit sind.

Im Mediationsgespräch geben wir den Schülern die Möglichkeit, ihre eigene Problemlösung zu finden, und leiten sie dabei an. Dabei sind wir nicht in der Funktion der Richter, also urteilen nicht darüber, wer schuld ist oder wer der Böse ist. In den ersten Phasen des Schlichtungsgespräches konzentrieren wir uns noch auf das Problem und was in der Vergangenheit passiert ist, in den nächsten Phasen eher auf das Finden einer Lösung und Wünsche für die Zukunft.

Auf einem Blockseminar vom 19.-21.10.2018 in den Finnhütten Wennigsen wurden wir intensiv zu richtigen Streitschlichtern ausgebildet. Anhand einiger Rollenspiele haben wir den Ablauf eines Mediationsgespräches gelernt und worauf es dabei ankommt. Ebenfalls haben wir auch hier viel Zeit für das Stärken der Gruppengemeinschaft aufgewendet. Besonders der zweite Tag, also Freitag, war wirklich anstrengend, weil wir insgesamt bestimmt acht Stunden intensiv gearbeitet haben.

Aber wir haben viel gelernt und würden gerne noch ein Blockseminar machen, da man dort viel Zeit am Stück zur Verfügung hat, mehr als die Doppelstunde AG in der Woche. Außerdem haben wir auch selbst gekocht, den Tisch gedeckt etc., was auch mal ganz witzig sein kann. Wir haben viel über die Stärken und Schwächen unserer Gruppe herausgefunden.

Termine für ein Gespräch werden für Mo-Do in der 7. Stunde vergeben. Dafür einfach Silke oder Frau Stalmann über IServ anschreiben.
von A. Stalmann

von Lina S.

Lina S., Jan Patrick K. und Milot F.